Impressum

DirektkontaktHilfeseiten


Analoge Photographie | Professional Art of Photography | Portrait | sensual Photography | Advertising | Exhibition | Interieur | Beauty&Fashion | Dokumentation | Reportage

NATO Airbase Geilenkirchen: Der Friede sei mit Euch

Tag der offenen Tür (TdoT) - E-3A Component

Schrift vergroeßern Schrift normal Schrift verkleinern
Aktuelles aus meinem Studio



NATO Airbase Geilenkirchen: Der Friede sei mit Euch



Alle fünf Jahre öffnet die NATO1Airbase Geilenkirchen für ein Wochenende ihre Türen. Alle vertretenen Nationen präsentieren ihre Kultur und Eigenarten. Mit dabei sind auch die AWACS-Flugzeuge2 . Am 16.06.2012 war es wieder soweit, und zu fünft besuchten wir dieses aussergewöhnliche Event.

Natürlich werden Ausstellungen von Kriegsgeräten kritisch diskutiert. In der Fotografie spielen solche Diskussionsthemen jedoch eine untergeordnete Rolle. Als Fotograf interessiert mich die Darstellung des Objektes, aber auch der Vergleich der Beziehungen der Beteiligten untereinander. So sieht sich die NATO auch eher als Friedensstifter.

NATO Airbase Geilenkirchen

Unter dem Schutz der NATO. So präsentiert sich die Airbase Geilenkirchen

Organisationseinheiten wie die NATO kommuniziert in vielen Bereichen gerne mit Abkürzungen. Auch die Bundeswehr steht dem in nichts nach. Daher finden Sie am Ende des Artikels einen Fußnotenbereich für Wort-Abkürzungen.

Die NATO Airbase Geilenkirchen3 unterliegt, wie alle anderen Stützpunkte auch, der höchsten Sicherheitsstufe. Mehr geht eigentlich nicht, und wahrscheinlich stand der Security der Schweiß in der unteren Körperhälfte angesichts der ca. 20.000 Besucher.

Besucher beim Tag der offenen Tür auf dem NATO-Gelände in Geilenkirchen

Zahlreiche Besucher auf der NATO Airbase

Die Anfahrt zur Airbase

Mal eben in wenigen Minuten zum Eingangsportal der NATO fahren ist nicht möglich. Eine ca. 5 km lange Autoschlange quälte sich an den Ortschaften Teveren und Grotenrath vorbei. Im Vorfeld hatte die NATO-Kommandatur genau beschrieben wie der ideale Besucher auszusehen hat. Und wer die Schleichwege rund um die NATO-Kaserne nicht kannte, musste in der Autoschlange stehen und mind. eine Stunden warten. Es ging dann vorbei an eine erste visuelle Kontrolle, wobei die Soldaten durchaus einen entspannten und netten Eindruck hinterließen.

Jedes Fahrzeug wurde dann gezielt zum Parkplatz geführt, von wo aus es dann zu Fuß zum improvisierten Eingang ging.

Nato Parkplatz am Tag der offenen Tür

Weite Wege für Besucher der Nato Airbase. Dort wo sonst die AWACS startet und landet, befanden sich die Parkplätze.

Der Einlaß

Innerhalb der NATO spricht man Englisch. Doch zu unserem Erstaunen bemühten sich alle Soldaten die jeweilige Landessprache der Besucher zu sprechen. Auf dem Weg zur Einlaßschleuse standen NATO-Mitarbeiter den Besuchern mit Rat und Tat äußerst freundlich zur Seite. Willkürlich musste ich an den Satz von Martin Rütter4 denken: „Die tun nix, die wollen nur spielen”.

Vor dem eigentlichen Aktionsgelände befanden sich die Einlaßschleusen. Jeder Besucher und jede Tasche wurde untersucht, und auch der Personalausweis war Pflicht. Mit kritischem Blick wurde manches Bild des Personalausweises mit der Realität verglichen.

Action, Spiel und Spannung

Für jeden Besucher war irgendwo was dabei. Kinder tobten auf den Hüpfburgen, auf und an der Bühne gab es zahlreiche Tanz- u. Gesangseinlagen, und der Rest durfte eine Oldtimerausstellung bewundern. Natürlich standen die Flugzeuge hoch im Kurs. Schauen wir mal in die einzelnen Aktionsbereiche rein.

Präsentation der Kampfflugzeuge:

Kampfflugzeug der NATO-Airbase Geilenkirchen

Rakete an einem Kampfflugzeug

Bewaffnetes Kampfflugzeug

NATO Kampfflugzeug

NATO Kampfflugzeug

Türkisches Kampfflugzeug

Türkisches Kampfflugzeug auf der NATO-Airbase

Aber auch die Tschechei war mit einer Flugstaffel vertreten.

Flugstaffel Tschechei

Flugstaffel der Tschechei beim Tag der offenen Tür

Fast alle Flieger konnten besichtigt werden, wobei angesichts der oftmals langen Besucherschlange Geduld gefragt war.

Flugzeugbesichtigung auf der Nato Airbase Geilenkirchen

Besichtigungsmöglichkeit der Fliegerstaffel

Publikumsmagnet waren natürlich die AWACS-Flieger. Knapp 90 Minuten Wartezeit musste der Besucher einkalkulieren.

Besucherandrang bei der AWACS Geilenkirchen

Lange Wartezeit für Besucher an den AWACS-Maschinen

Besucher der AWACS-Maschine

Besucherandrang bei den AWACS-Fliegern

Doch es gab nicht nur Flieger zu bestaunen. Sehr schön waren die Aufführungen an der Bühne. Hier z. B. eine türkische Tanztruppe:

Türkische Tanztruppe auf dem NATO-Gelände

Türkische Tanztruppe bei ihrer Vorführung

Natürlich darf auch der heimische Karneval nicht fehlen. Diese Tanztruppe kam aus Linnich.

Tanztruppe aus Linnich auf dem Nato-Gelände

Sie rockten die NATO-Bühne: die Tanzmädels aus Linnich

Es gab auch jede Menge Action für Kinder und Jugendliche. Im Hangar durften sich Jungen und Mädchen an Baseball, Football und Rollhockey ausprobieren.

Football für Kinder und Jugendliche auf dem Natofest

American Football im Hangar der AWACS

Für kulinarische Genüsse sorgte die aufgebaute Zeltstadt. Hier gab es aus jedem Land typische Gerichte und Getränke. So probierten wir u. a. das schottische Nationalgericht „Haggis”, die alkoholische Elch-Milch aus Skandinavien, Smørrebrød aus Dänemark, und eine kunterbunte Limonade aus den USA. Völlig angetan waren wir vom Stand der Sarden. Ein lustiges Völkchen, mit sensationellen Ölen.

Das schottische Nationalgericht Haggis am Stand der Schotten

Essen fassen auf eigene Gefahr. Hier am schottischen Stand.

Der Stand der Sarden auf dem NATO Gelände

Feierfreudiges Volk: die Sarden

Zeltstadt auf dem Nato-Gelände

Hier ging es zum Essen fassen: die Zeltstadt auf dem Nato-Gelände

Der Aufzug der Nationen

Selbstverständlich gab es auch einen Einmarsch der Nationen. Bunt und unterhaltsam präsentierte sich die Nato-Kommandatur mit zahlreichen Musikgruppen und Akteuren. Guckst Du:

Nationenaufmarsch der NATO

Die stationierten Mitgliedsstaaten präsentieren sich beim Aufzug der Nationen

Aufmarsch der Nationen beim Natofest

Der Aufmarsch der Nationen

Norwegen als itglied der Nato

Bitte lächeln: Norwegen präsentiert sich auf dem Nato-Fest

Musiktruppe beim Natofest in Geilenkirchen

Wenn sie ins Rohr blasen, passiert was spannendes: Musikgruppe beim Natofest in Geilenkirchen

Türkische Kommandatur in Geilenkirchen

Daumen hoch für das NATO-Fest: die Türkei geht mit gutem Beispiel voran

Militärmusiker beim Nato-Aufmarsch

Musiker beim Nationenaufmarsch

Die Kommandatur der USA auf der NATO-Airbase Geilenkirchen

Einmal freundlich lächeln für meine Kamera: der (vermutliche) Kommandeur der USA

Bemerkenswert war die mittlerweile große Präsenz der weiblichen Teilnehmer. So standen weibliche Soldaten nicht nur an der Eingangskontrolle, sondern waren auch in den Musikcorps zu finden. Wer also nichts für militärische Technik übrig hatte, durfte sich dann an der visuellen Darbietung erfreuen.

Frauen beim Militär

Weibliche Musiker beim Aufmarsch der Nationen

Nato Airbase Geilenkirchen

Da macht der Militärdienst doch Spaß. Weibliche Teilnehmer beim Nato-Fest.

Sehenswert war auch die Reitertruppe. Hier traf Vergangenheit und Gegenwart aufeinander, und selbst die Pferde spielten ihre Rolle perfekt. Schauen Sie mal:

Reitertruppe auf dem Nato Fest

Posing vor der Kamera. Nicht nur Reiter, auch Pferd setzt sich in Szene.

Reitertruppe am Tag der offenen Tür auf dem Natogelände

Hat man auch nicht alle Tage vor der Kamera: ein Pferd verbeugt sich vor seinen Zuschauern

Reitertrupp auf der Airbase Geilenkirchen

Pferd denkt: Was labbert der?

Subjektive Zusammenfassung

Unser Tag auf der Natoairbase Geilenkirchen war unterhaltsam und informativ. Es wurde zu keinem Zeitpunkt langweilig, und die Darstellung der einzelnen Länder machte Lust auf mehr. Wenn irgendwo Multikulti funktioniert, dann scheinbar genau da wo es keiner vermutet: bei und in der NATO. Interessant auch die Abhandlung der Besuchersicherheit. Denn diesbezüglich enttarnte man die Sicherheitsdiskussion um den NRW-Tag 2013 in Hückeswagen als Farce.

Kommandeur der Nato airbase Geilenkirchen

Er hat gut lachen: Commander E-3A Component der Nato Airbase Geilenkirchen

Kontaktdaten:
PHOTOGRAPHIE Dieter Gotzen
Jung-Stilling-Str. 78
42499 Hückeswagen
Telefon:(02192) 9358927
Telefax: (02192) 935223
Email: studio@foto-dg.de
Internet: http://www.foto-dg.de
Kontaktformular: Anfrage und Kontakt

———— Fußnoten ————

1 North Atlantic Treaty Organization. Webseite: http://www.e3a.nato.int/
2 Airborne Warning And Control System. Boing baut die Maschinen mit der Kurzbezeichnung „E – 3A Component” seit 1982
3 Geilenkirchen ist eine Kleinstadt im Kreis Heinsberg, und liegt unmittelbar an der niederländischen Grenze
4 Martin Rütter ist Hundetrainer und ein gefragter Entertainer beim TV-Sender VOX

QR-Code http://blog.foto-dg.de/nato-airbase-geilenkirchen-der-friede-sei-mit-euch/blog-foto-dg-de


DIE KOMMENTARFUNKTION WIRD AUTOMATISCH NACH 90 TAGE GESCHLOSSEN.

One Response to NATO Airbase Geilenkirchen: Der Friede sei mit Euch

  1. Ralf K. meint:

    Vielen Dank für den interessanten Bericht über unsere Nato Airbase. Geilenkirchen hat jedoch nicht nur die NATO. Unsere Innenstadt ist ebenfalls sehenswert.

    Mit freundlichem Gruß
    Ralf K.