Impressum

DirektkontaktHilfeseitenDatenschutzerklärung


Analoge Photographie | Professional Art of Photography | Portrait | sensual Photography | Advertising | Exhibition | Interieur | Beauty&Fashion | Dokumentation | Reportage

Für NRW: Wettbewerb WDR2 für eine Stadt
Schrift vergroeßern Schrift normal Schrift verkleinern
Aktuelles aus meinem Studio



Für NRW: Wettbewerb WDR2 für eine Stadt



Damit Sie als Gemeinde und Einwohner den Wettbewerb des WDR verstehen, hier einige wertvolle Tipps. Angemerkt sei noch, das ich für den WDR weder arbeite noch freiberuflich tätig bin. Ich schreibe diesen Artikel autonom und ohne Vorlage.

Mein BWL-Fernstudium in den 90ern hatte als Schwerpunkt Thema Marketing und Vertrieb. Hätte es seinerzeit den Wettbewerb WDR2 für eine Stadt gegeben, ohne zu überlegen wäre es meine Diplomarbeit geworden.

Dieser Wettbewerb ist perfekt abgestimmt auf kleinere Gemeinden/Städte und Kreise. Herausgefordert werden die Einwohner aller Städte in NRW. Es gibt keine Einzelleistung, kein Alleingang. Ausschließlich die Motivation und Aufnahmefähigkeit der Bürger ist gefragt. Und hier haben natürlich kleinere Systeme unschlagbare Vorteile gegenüber größeren Einheiten.

Ein Wettbewerb ist nie fair. Da wird gehauen und geschoben, getrickst und gemauschelt. Das ist halt das Salz in der Suppe. Natürlich haben wir im letzten Jahr getrickst. Und natürlich wurde auch gemauschelt, sofern es möglich war. So habe ich z. B. alle außerhalb NRW ansäßigen Freunde und Geschäftspartner gebeten, für Hückeswagen zu stimmen. Unter allen Emails war zu lesen: please vote for our City in the Competition: WDR 2 fuer eine Stadt. Dann der entsprechende Link dazu, fertig.

Machen Sie es als kleine Stadt genau so. Motivieren Sie Ihre Einwohner, aktiv für ihr Umfeld zu werben. Formieren Sie kleine Wettbewerbsgruppen, die nichts anderes tun als wiederum andere Leute zu motivieren.

Sehen Sie die gigantische Chance, sich als Kleinstadt zu präsentieren, im Gespräch zu bleiben. Schaffen Sie Perspektiven. Vor allem im kommunalen Umfeld fallen den meisten Kämmerern ja nicht mehr ein als Gebühren zu erheben und Grundstücke zu verteuern. Dies sind alles Maßnahmen um Leute zu verschrecken. Sie brauchen aber Leute, die sich ansiedeln bzw. Umsätze in ihre Gegend mitbringen. Und zwar langfristig.

WDR2 für eine Stadt in Hückeswagen

WDR2 für eine Stadt in Hückeswagen

Leider hat Hückeswagen es nicht geschafft, eine mit den Bürgern gemeinsam diskutierte Perspektive und Vision zu schaffen. Statt dessen verfiel man wieder in den typischen Kommunaltrott.

WDR2 für eine Stadt mischt Ihre Gegend richtig auf. Nutzen Sie diese Chance für sich und ihre Einwohner. Gestalten Sie Flyer, Broschüren, planen Sie sofort das nächste Event. Hückeswagen hat ca. 15.000 Einwohner. Wenn die Zahlen stimmen, waren ca. 20.000 Gäste am WDR2-Tag direkt im Zentrum bzw. in den Außenbezirken. Um z. B. als Unternehmen mögliche Kunden in dieser Größenordnung zu erreichen, müssten Sie ein Werbebudget von ca. 4-5 Mill. Euro einplanen. Und an diesem einen Tag kriegen Sie das für fast kost-nix. Ein bekannter Elektroladen würde jetzt laut kreischen: “JIMBO”.

Lassen Sie sich auch nicht von großen Städten abschrecken. Diese sind derart im Dornröschen-Schlaf, die merken eh nichts mehr. Im letzten Jahr stand nicht eine einzige Großstadt in der Endrunde.

Achten Sie von Anfang an auf Ihr Außenbild. Sollten Sie gewinnen, produzieren Sie gezielt Bilder ihrer Stadt. Laden Sie Journalisten und Fotografen ein. Stellen Sie ein PR-Center zur Verfügung.

Nehmen Sie Kontakt mit angesiedelten Unternehmen auf. Bitten Sie vor allem den Mittelstand um Unterstützung. Natürlich nur dann, wenn Sie den Wettbewerbsgedanken verinnerlicht haben. Denken Sie auch nicht an mögliche Sicherheitsvorkehrungen im Falle eines Sieges. An diesem Wettbewerb sind die Einwohner einer (Klein)Stadt entscheidend. Es wird quasi im Kollektiv gearbeitet und ggf. gewonnen. Da wird man alles dransetzen, das es nicht zu Ausschreitungen kommt.

Ich wünsche allen Kleinstädten viel Erfolg, Geschick und das richtige Händchen. Unsererseits werden wir eine kleine Gemeinde protegieren. Als Gewinnerstadt 2008 dürfen wir dieses Jahr nicht mitspielen, da bietet sich die Unterstützung einer anderen Stadt an.

Jugendliche sagen Danke an die Stadt Hückeswagen und den WDR2

Kontaktdaten:
PHOTOGRAPHIE Dieter Gotzen
Industriestr. 9
42477 Radevormwald
Telefon: (02195) 9429775

Email: studio@foto-dg.de
Internet: http://www.foto-dg.de
Kontaktformular: Anfrage und Kontakt

QR-Code https://blog.foto-dg.de/fur-nrw-wettbewerb-wdr2-fur-eine-stadt/blog-foto-dg-de


DIE KOMMENTARFUNKTION WIRD AUTOMATISCH NACH 90 TAGE GESCHLOSSEN.

Kommentare sind geschlossen.