Impressum

DirektkontaktHilfeseitenDatenschutzerklärung


Analoge Photographie | Professional Art of Photography | Portrait | sensual Photography | Advertising | Exhibition | Interieur | Beauty&Fashion | Dokumentation | Reportage

Germany´s Next Topmodel 2012: Quo vadis?

Die hohe Kunst des fehlenden Feingefühls

Schrift vergroeßern Schrift normal Schrift verkleinern
Aktuelles aus meinem Studio



Germany´s Next Topmodel 2012: Quo vadis?



Seit 2008/2009 verfolge ich die Sendung „Germany´s Next Topmodel by Heidi Klum”. Einige Einlassungen meinerseits finden sich hier auf blog.foto-dg.de. Nun bin ich kein Freund von Castingshows und hyperventilierenden und kreischenden jungen Frauen. Doch der Donnerstagabend gehörte halt meiner Frau. In diesem Jahr ist alles anders.

Meine Frau hat sich von Pro7 abgewendet. Die privaten Sender, allen voran Pro7, schaffen es tatsächlich, dass der Zuschauer sich umdreht und geht. Was das Format GNTM betrifft, sind wir aber nicht die Einzigsten. Einhellige Kurzmeinung unseres Umfeldes: das Getue und Gekreische muss ich mir nicht antun.

gntm 2012 by heidi klum

Germanys next topmodel

Schon aus beruflichem Interesse hatte ich in den letzten Jahren einige Sendungen mitverfolgt, und kam aus dem Entsetzen nicht raus. Es wurde die Chance vertan, ein eigentlich schönes Thema, nämlich Beauty & Fashion und Fotografie, dem Zuschauer nahe zu bringen. Statt dessen wurden serviert: Zickenterror, dubiose Jurys, seltsame Fotografen, kuriose Siegerinnen. Von den ganzen inhaltsleeren Storyboards ganz zu schweigen. Und selbst die große Abschlußshow wurde 2011 zum größten Fauxpas.

Und das finde ich persönlich sehr schade, weil letztendlich ein nicht gerade kleines Team diese Sendung produziert. Wenn aber dieser Output als das Maß der Dinge angesehen werden soll, dann gute Nacht. Denn reflektiert wird die Sendung auch auf die Designer, Fotografen, Werbepartner. Viktoria´s Secret verbinde ich mittlerweile mit schrillen Frauenstimmen, und Designer Thomas Rath, als Mitglied der Jury, als den netten Onkel im Knickerbocker-Outlook. Und das Produkt „Emmi”, mittlerweile überall im Kühlregal zu kaufen, erinnert an große Fehlentscheidungen im Jahr 2011. Und so summiert sich ein Kommunikationsfehler nach dem anderen in Richtung Zuschauer.

gntm heidi klum Pro7 2012

GNTM schlägt die Zuschauer in die Flucht

Zuschauer flüchten, Werbebudgets verpuffen, und als sei nichts gewesen, macht das Team von Pro7 genau da weiter wo man aufgehört hat. Nämlich beim Kreischen.

Doch es gibt eine gute Nachricht. In diesem Jahr gehört der Donnerstagabend nicht mehr Pro7 und „Germany´s Next Topmodel”.

Kontaktdaten:
PHOTOGRAPHIE Dieter Gotzen
Industriestr. 9
42477 Radevormwald
Telefon:(02195) 9429775

Email: studio@foto-dg.de
Internet: http://www.foto-dg.de
Kontaktformular: Anfrage und Kontakt

QR-Code https://blog.foto-dg.de/germanys-next-topmodel-2012-quo-vadis/blog-foto-dg-de


DIE KOMMENTARFUNKTION WIRD AUTOMATISCH NACH 90 TAGE GESCHLOSSEN.

One Response to Germany´s Next Topmodel 2012: Quo vadis?

  1. Baschti meint:

    Meine Freundin schaut sich die Staffel auch net an,aber meine Mutter. Ist schon grenzwertig die Sendung