Impressum

DirektkontaktHilfeseitenDatenschutzerklärung


Analoge Photographie | Professional Art of Photography | Portrait | sensual Photography | Advertising | Exhibition | Interieur | Beauty&Fashion | Dokumentation | Reportage

HUNTENKUNST 2010: das achtzehnte Jahr
Schrift vergroeßern Schrift normal Schrift verkleinern
Aktuelles aus meinem Studio



HUNTENKUNST 2010: das achtzehnte Jahr



Pressemitteilung: www.huntenkunst.org

Am 7., 8. und 9. Mai 2010 findet zum achtzehten Mal die internationale Kunstbörse Huntenkunst statt. Es findet zum dritten Mal in der grossen Halle im Sportpark Süd in Doetinchem (De Huet) statt. Huntenkunst präsentiert alle Disziplinen der zeitgenössischen bildenden Kunst. In Doetinchem findet man Skulpturen, Keramik, Gemälde, Zeichnungen, Grafik, Fotos, Textil- und Videokunst. Die verschiedensten zeitgenössischen Techniken und Stile sind vertreten.

Künstler/innen mit einer eignen Koje

Inzwischen hat die Messe alljährlich mehr als 175 Teilnehmer aus den unterschiedlichsten Ländern. Mehr als 60% der Teilnehmer kommt aus dem Ausland. Das Besondere an Huntenkunst ist, dass die Künstler selbst anwesend sind. So entwickelt sich ein ganz besonderer Gedankenaustausch zwischen Künstlern und Besuchern. Von der Börse –eigentlich eine Mischung von Ausstellung und Messe- geht eine höchst anregende Wirkung aus, die in den unterschiedlichen Ausdrucksformen und Lebensanschauungen der beteiligten Künstler/innen begründet ist.

Die Auswahl

Die Auswahl der Teilnehmer/innen erfolgt auf Grund mehrerer Kriterien: vorrangig ist es die Qualität der Kunstwerke, aber die Jury achtet, ebenso aber auchauf die Vielfalt und Variationsbreite des Angebots, denn die Messe soll die Pluralität im Bereich der bildenden Kunst widerspiegeln. Die Jury von Huntenkunst berücksichtigt etwa 12% der Bewerbungen.

CD-ROM Huntenkunst ’10

Bemerkenswert ist die geplante CD-ROM zur Huntenkunst 2010, deren Realisation durch die fachliche und finanzielle Hilfe von LITHOgrafiek (Deventer) und Arthouse (Varsseveld) ermöglicht wird. Die Drucksachen werden von Jelle Botma, Student der Kunstakademie Arnheim entworfen.
Website

Die Website www.huntenkunst.org wird erstellt und finanziert von Nedweb Internet Productions in Zaandam. Die Website wird technisch unterstützt von René Bestebreurtje, Communicatie Kant in Dinxperlo/Bocholt.

QR-Code https://blog.foto-dg.de/huntenkunst-2010-das-achtzehnte-jahr/blog-foto-dg-de


DIE KOMMENTARFUNKTION WIRD AUTOMATISCH NACH 90 TAGE GESCHLOSSEN.

Kommentare sind geschlossen.