Impressum

DirektkontaktHilfeseitenDatenschutzerklärung


Analoge Photographie | Professional Art of Photography | Portrait | sensual Photography | Advertising | Exhibition | Interieur | Beauty&Fashion | Dokumentation | Reportage

Sportfotografie: CHIO in Aachen
Schrift vergroeßern Schrift normal Schrift verkleinern
Aktuelles aus meinem Studio



Sportfotografie: CHIO in Aachen



„Ich habe Karten für das CHIO in Aachen”. Mit diesem Satz überraschte mich meine Frau vor einiger Zeit, und ignorierte meinen skeptischen Blick. Mit Reitsport kann ich nun überhaupt nichts anfangen. Dachte ich. Zudem ist mein Equipment überhaupt nicht darauf abgestimmt, und meine große Fachkamera wollte ich auch nicht unbedingt auf eine Tribüne schleppen. Sie vermuten richtig: es kam alles anders.

Das Reitsportevent „CHIO” (Concours Hippique International Officiel) findet seit Jahrzehnten ausschließlich in Aachen statt. Es ist also ein gewachsenes Event, entstanden um das Jahr 1920. Und nun ging es um 07:00 Uhr mit sechs Leuten erstmalig zum Aachener CHIO.

Aachen empfing uns mit angenehmer Temperatur und blauem Himmel. Hier deutete sich schon an, dass dieser Tag eine Herausforderung für Film und Kamera werden wird.

Das Aachener CHIO unter stahlblauem Himmel

Da ich nicht wusste was mich fotografisch erwartet, packte ich nur meine Kleinbildkamera ein. Immerhin, auch mit bescheidenem Kleinbild kann ein Motiv adäquat in Szene gesetzt werden.

CHIO in Aachen

War ich bislang vom Reitsport verschont geblieben, packte mich nach einiger Zeit die Faszination. Unsere erste Station war der Wettbewerb der Vierspänner. Mit gekonnter Präzision, in Kombination mit der geballten Kraft von vier Pferden, wurden Kutschen durch Hindernisse brilliant manövriert. Und schossen dann mit hohem Tempo an mir vorbei.

Eleganz, Kraft und Präzision beim Wettbewerb der Vierspänner auf dem CHIO

Sie sehen an der Art der Aufnahme, dass ich mich nicht nur für statische Fotografie entschieden habe, sondern meinen Bildern auch einen ordentlichen Bums verpasste. Die Darstellung der Geschwindigkeit halte ich für reiz- u. anspruchsvoller.

Dynamische Bilder vom CHIO mit ordentlich Geschwindigkeit im Bild

Einzig und allein unser Standort war nicht optimal, da ich gegen die Sonne fotografieren musste. Ein Aufhellblitz stand nicht zur Debatte. Auf diesem Foto wird das Problem deutlich:

Aufnahme gegen die Sonne: Überzeichnung des Himmels und tiefe Schatten

Da helfen dann nur Filter und Folien um zum Ergebnis zu kommen. Bevor es jetzt ins Stadion geht, eine letzte Aufnahme vom Außengelände.

Kutschenwettbewerb beim CHIO

Das Gelände der Vierspänner auf dem CHIO

Weitere Informationen über Starter, Pferde und Reiter, finden Sie hier: http://www.chioaachen.de/de/starterlisten?iEventId=1149&sListLabel=Starter%20F3

Im Stadion herrschte Wettkampfatmosphäre kombiniert mit guter Laune. Und tiefen Schatten bei den Tribünen. Das sollte ein Spaß werden, natürlich fotografisch betrachtet.

Grosses Stadion und tiefe Schatten beim CHIO

Hohe Kontraste vorprogrammiert: Licht und Schatten liegen eng zusammen

Und hier direkt eine Aufnahme, wo das Problem zu sehen ist.

Foto vom Springreiten beim CHIO in Aachen

Herausforderung an die Belichtungsmessung: Licht und Schatten

Es kam was kommen musste: Standortwechsel. Und der Wechsel auf einen Schwarzweiss-Film. Dann gaben Reiter und Pferde richtig Gas.

Foto CHIO Aachen

Reiter und Pferd im Springreiten

Aber es geht noch schneller. Wie bei diesem Reitpaar zu sehen.

Das CHIO in Bildern

Dynamik und Power beim Springreiten

Schöne Fotos vom CHIO in Aachen

Vollgas beim Springreiten

Während der Veranstaltung füllte sich das gesamte CHIO-Gelände. Und auch auf den Tribünenplätzen wurde es eng.

Foto CHIO Aachen

Volle Tribünenplätze im CHIO-Stadion

Stadion CHIO Aachen

Besucher an der Aussenbande

Erstaunlicherweise gab es jedoch nie das Gefühl der Beengtheit. Jeder Besucher konnte sich frei bewegen, und an den obligatorischen Versorgungsbuden für feste und flüssige Nahrung waren Wartezeiten eher die Ausnahme. Auch an die Unterbringung und Bespaßung der Kinder hatte man beim CHIO gedacht. Hinter dem Stadion hatte der Robinson Club Bayern sein Lager aufgeschlagen.

Als Medienpartner des CHIO war der WDR überall präsent, und ständig auf der Suche nach neuen Motiven und Action.

Der WDR beim CHIO in Aachen

Medienpräsenz beim CHIO

Fernsehübertragung beim CHIO Aachen

Der WDR als Medienpartner des CHIO

Natürlich wurden auch die Stars der Reiterszene ins Licht gerückt. Dafür muss man diese aber kennen, was bei mir nicht der Fall war. Asche auf mein Haupt, dass ich diesen jungen Mann nicht kannte:

Matthias Rath beim CHIO

Die Stars der Reiterszene zum Anfassen

Autogrammjäger beim CHIO

Schlangestehen für ein Autogramm

Der junge und sympathische Mann ist übrigens Matthias Alexander Rath, und reitet das Pferd „Totilas” in der Kategorie Dressur. Weitere Informationen über das Reiterpaar finden Sie bei Wikipedia auf der Webseite: http://de.wikipedia.org/wiki/Totilas

Nachdem die Sonne am Nachmittag mit voller Leuchtkraft am Himmel stand, und die Tribünen immer dunkler erschienen, änderte ich meine Fotostrategie. Weg mit all den normalen Filmen, hin zu plakativen und lichtintensiven Aufnahmen.

Let´s get ready to rumble…

Tolle Fotos vom CHIO in Aachen

Kamera und Film werden an ihre Leistungsgrenze geführt

Kamera und Film führte ich an die Grenze des Machbaren. Heraus kamen schrille und krasse Bilder. So wie hier:

Kunstfotografie beim CHIO

Dank KODAK sind solche Aufnahmen möglich

Um Reiter und Pferd auf einem Foto zu isolieren, muss die Umgebung ausgeblendet werden. In der Fotografie kann man dies mit Licht machen. Schauen Sie mal:

Licht und Kunst und Farbe in einem Foto

Was auf einem Foto nichts zu suchen hat, wird ausgeblendet

Aber die eigentlichen Stars sind ja nicht (nur) die Reiter, sondern die Pferde. Hier in kraftvollen Farben wunderbar dargestellt.

Die Stars des CHIO

Die Stars auf dem Turnierplatz

CHIO Aachen 2011

CHIO Aachen: ein beeindruckendes Event mit hohem Unterhaltungswert

Meine Bildstrecke vom CHIO in Aachen finden Sie in Kürze auf meiner Webseite: Zahlreiche Bilder vom CHIO in Aachen

Ich hoffe, ich konnte Sie ein wenig mitnehmen zu einem nicht alltäglichen Event. Unser gemeinsames Fazit nach 12 Stunden Aufenthalt: wir werden im nächsten Jahr sicherlich wiederkommen.

Zur CHIO-Webseite gelangen Sie hier: www.chioaachen.de

Verwendete Filme:
– KODAK BW 400CN
– ILFORD FP4+
– KODAK EKTAR 100
– KODAK 100G
– KODAK 100S
– FUJIFILM Superia 200

Kontaktdaten:
PHOTOGRAPHIE Dieter Gotzen
Industriestr. 9
42477 Radevormwald
Telefon: (02195) 9429775

Email: studio@foto-dg.de
Internet: http://www.foto-dg.de
Kontaktformular: Anfrage und Kontakt
Kunstdrucke: Kunstdruck und Fotografie

QR-Code https://blog.foto-dg.de/sportfotografie-chio-in-aachen/blog-foto-dg-de


DIE KOMMENTARFUNKTION WIRD AUTOMATISCH NACH 90 TAGE GESCHLOSSEN.

5 Responses to Sportfotografie: CHIO in Aachen

  1. Kurt meint:

    Hey Wo ist denn der Gefaellt mir Button? 🙂

    [Anm. d. Red.: Webseiten ohne Impressum werden nicht veröffentlicht. ]

  2. Totilas_Fan meint:

    Es kommentiert ein engagierter Reitsportler, der ebenfalls beim CHIO war. Sie beschreiben genau das was wir unseren Gästen mitteilen möchten. Reitsport ist unterhaltsam, bürgernah, und stilvoll. Und das vermittelt Ihr Bildmaterial und Artikel auf sehr schöne Weise.

    Grüsse aus Aachen Frank G.

  3. Pingback: CHIO Aachen: Kunstdrucke Reitsport | Blog Kunstdruck und Fotografie

  4. GvB meint:

    Das Sie das falsche Material für das Chio haben, würde ich nicht unterschreiben. Wirklich sehr gute Fotos.

  5. Pingback: CHIO Aachen | Dieter Gotzen Photographie